zur Anmeldung
zur Registrierung

Lifestyle

Puzzlespaß zum Valentinstag


Verschieb mich - Verlieb Dich!
Der kreatives Puzzlespaß für Verliebte.
djd / WENNDENN Spieleverlag
Das etwas andere Geschenk:
Ein kreatives Schiebespiel für Verliebte

Ein Tag, der in keiner Partnerschaft vergessen werden darf, falls man nicht unbedingt die Beziehung aufs Spiel setzen will, ist der Valentinstag.
Bereits Wochen vor dem 14. Februar machen sich deshalb viele Menschen Gedanken darüber, was sie dem oder der Liebsten wohl in diesem Jahr schenken könnten.

Es müssen nicht immer Rosen sein

Rote Rosen, Pralinen oder eine Krawatte müssen es nicht immer sein. Wiederholen sich solche Rituale in jedem Jahr, erscheinen sie auf Dauer dann doch etwas einfallslos. Über ein funkelndes Schmuckstück freut sich das weibliche Geschlecht zwar immer, doch reißt dies eben meist ein großes Loch in den Geldbeutel des Verehrers. Dabei kann man seine Liebe auch deutlich preiswerter, aber dennoch auf originelle Art zum Ausdruck bringen.

Mit dem Foto der Liebsten zaubern

Warum also nicht mal in der Fotobox kramen und seinen Partner mit einem persönlichen Schiebepuzzle aus einem eigenen Foto überraschen? Mit Hilfe eines neuen Online-Fotoservices des Berliner "WennDenn" Spieleverlags lässt sich dieses individuelle Geschenk schnell und einfach herbeizaubern. Die Herstellung ist ganz unkompliziert. Auf der Webseite www.schiebi.com kann man sein Wunschbild hochladen und einen passenden Ausschnitt bestimmen. Egal ob es nun das Konterfei der Liebsten oder das Kuschelfoto des Paares aus dem vergangenen Urlaub ist, alles ist möglich.

Kostenlos ausprobieren

Das Spiel kann vor der Bestellung auch online kostenlos ausprobiert werden. Außer dem klassischen Schiebepuzzle im 4x4-Format mit 15 Spielsteinen (6,99 Euro) gibt es noch das große Schiebepuzzle im 9x7-Format mit 62 Spielsteinen (14,99 Euro) - damit der Partner etwas länger zu knobeln hat. Bei der Bestellung kann übrigens jede beliebige Lieferadresse angegeben werden. Die "Schiebis" werden innerhalb von zwei bis drei Tagen ausgeliefert.

Die Herkunft des Valentinstags

Der Valentinstag gilt in vielen Ländern als Tag der Liebe. Der Sage nach geht der Brauch auf den Bischof Valentin von Terni zurück. Valentin soll gegen den Willen des römischen Kaisers Verliebte nach christlichem Ritus getraut haben und ihnen auch Blumen geschenkt haben. In England wurden seit dem 15. Jahrhundert Valentinspaare gebildet, die sich an diesem Tag kleine Geschenke und Gedichte schickten. In Deutschland wurde der Tag der Liebenden erst 1950 eingeführt. Richtig bekannt gemacht haben ihn allerdings danach erst die Blumenhändler ...

  Quelle: djd / WENNDENN Spieleverlag

Artikel eingestellt von Detlef Klemme - BLiCKpunkt Redaktionsbüro  Detlef Klemme
  Chefredakteur
  im BLiCKpunkt Medienverbund
  WENNDENN Spieleverlag

Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS Google Plus