zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

PARTNERSUCHE

Zur Partnersuche Übersicht

Flirten lernen – so klappt es mit der Partnersuche!

Flirten lernen – so klappt es mit der Partnersuche!

Wer flirten kann, hat nicht nur mehr Spaß im Leben, sondern auch die besseren Chancen bei der Partnersuche. Zwar gibt es dabei durchaus Naturtalente - alle anderen müssen trotzdem nicht verzagen. Denn die Kunst des richtigen Flirtens ist genauso erlernbar wie Schwimmen oder Radfahren. Eine gewisse Lockerheit im Umgang mit fremden Menschen müssen sich manche Flirtwillige erst einmal aneignen. Auch etwas Selbstbewusstsein und Menschenkenntnis - und viel Respekt - gehört dazu, wenn es mit der Partnersuche klappen soll.


Sich locker machen und einfach anfangen

Zum Flirten gehört eine lockere und lebenslustige Einstellung einfach mit dazu. Wer noch Angst vor dem ersten Schritt hat, sollte diese zu überwinden lernen. Übungen im Alltag (z. B. gezielte Fragen nach Uhrzeit oder Straße) oder auch die Teilnahme an einem SpeedDating kann selbst schüchternen Menschen dabei helfen, ihre Scheu zu überwinden. Fremde Menschen ohne triftigen Grund anzusprechen ist für manche Menschen anfangs trotzdem nicht ganz einfach. Haben sie die ersten Versuche erst einmal hinter sich, gelingt es jedoch immer leichter und irgendwann wie von selbst. Schließlich kann niemand mehr als "nein danke" sagen. Allgemein gilt: Umso unverfänglicher der erste Kontakt, desto positiver die Wirkung. Im ersten Satz nur sachlich nach der Telefonnummer zu fragen wird die meisten Menschen verscheuchen. Für den Anfang können ein Lächeln oder ein charmanter Blickkontakt das Eis brechen, ohne dass (viele) Worte nötig sind. Danach ist eine lockere Plauderei empfehlenswert, bei der eventuelle weitere Chancen abgecheckt werden können.

Das Selbstbewusstsein steigern

Wer bereits einige "Körbe" hinter sich hat, muss sich nicht verstecken oder in Selbstmitleid untergehen. Denn nur wer wagt, kann beim Flirten gewinnen. Je häufiger geflirtet wird, desto mehr steigen die Chancen, erfolgreich zu sein und einen passenden Partner zu finden. Zum Flirten lernen gehört es dazu, möglichst selbstbewusst beim Gegenüber anzukommen. Das gelingt nur, wenn die eigenen positiven Seiten entdeckt worden sind - und diese hat jeder irgendwo. Attraktiv wirken kann nicht nur das Äußere, sondern auch eine Wesensart, die Stimme oder Gestik, einzelne Ansichten und Interessen - und sogar nur ein kleines Grübchen. Auf ein makelloses Aussehen kommt es weniger an, jedoch werden Gepflegtheit und gut abgestimmte Kleidung allgemein geschätzt. Ein offener Blick und eine klare Aussprache kommen außerdem besser an als unbestimmtes Nuscheln ohne Augenkontakt. Selbst wenn aus einem kleinen Flirt nicht mehr wird, sollten positive Erfahrungen als Motivation gesehen werden.

Auch Menschenkenntnis und Respekt sind gefragt

Wer flirtet, lernt dabei automatisch die verschiedenartigsten Menschen kennen. Das steigert nicht nur die Aufgeschlossenheit und Toleranz, sondern auch die Menschenkenntnis. Nicht immer sagt die äußere Fassade viel über den Menschen, weshalb Flirten nicht so oberflächlich ist wie manchmal angenommen wird. Die positiven Seiten eines jeden Menschen zu sehen bzw. kennenlernen zu wollen ist ein wichtiger Aspekt.

Denn aus der (oberflächlich gesehen) schönsten Frau kann im Gespräch ein kompliziertes Wesen werden und aus der hässlichsten ein schöner Schwan, wenn erst einmal genau hingesehen und hingehört wird. Somit überwinden Menschen, die das Flirten lernen, auch häufig unbewusst innere Grenzen, da ein Schubladendenken überwunden wird. Die sich daraus automatisch ergebende Menschenkenntnis hilft nicht nur bei der Partnersuche, sondern auch später in einer Beziehung. Übrigens sollte beim Flirten lernen trotz allen Eifers nie vergessen werden, jeden Menschen respektvoll und fair zu behandeln (selbst wenn es zu einer unverblümten Abfuhr kommt). Gerade wenn die Kontaktaufnahme unverbindlich war, hat der andere jederzeit das Recht, den Flirt abzubrechen.

Zur Partnersuche Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS Google Plus