zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

LIEBE

Zur Liebe Übersicht

Frühlingsgefühle - Wann ist man verliebt?

Der Frühling ist da - und plötzlich wird die Welt wieder mit anderen Augen gesehen. Wenn helle Sonnenstrahlen lachen und die Vögel fröhlich zwitschern, scheinen überall nur noch glückliche Paare unterwegs zu sein. Welcher Single träumt bei diesem Anblick nicht von Frühlingsgefühlen und der eigenen großen oder wenigstens kleinen Liebe? Manchmal scheint das Verliebtsein ganz fern, manchmal kommt es auf leisen Sohlen. Dann stellt sich die Frage: Was sind eigentlich sichere Anzeichen fürs Verliebtsein? Und kann man nachhelfen, wenn es darum geht, einen Partner zu finden?


Wann ist man verliebt?

Ein Gefühl des Verliebtseins selbst nicht wahrzunehmen ist kaum möglich, denn früher oder später tauchen ganz sichere Anzeichen auf. Selbst wer es (noch) nicht zugeben will oder gar seine Gefühle vor sich selbst verleugnet - Freunde oder Bekannte spüren häufig auf den ersten Blick, wenn jemand mit einem bestimmten Menschen liebäugelt. Wer nur ein klein wenig verliebt ist, verströmt ein besonderes Flair. Ein bestimmtes Leuchten in den Augen, eine plötzliche Heiterkeit oder etwas mehr Parfum oder Make-up als sonst können untrügliche Zeichen sein. Selbst merkt es der/die Verliebte natürlich zunächst am typischen Kribbeln im Bauch, dass ihn oder sie innerlich wieder ins Teenageralter zurückversetzt. Ein wenig albern kommt es ansonsten vernünftigen erwachsenen Menschen schon vor. Die Schmetterlinge im Bauch sorgen für Unruhe und gleichzeitig Vorfreude auf ein Wiedersehen des oder der Angebeteten. Auch mit Herzklopfen, Schlaflosigkeit, Unkonzentriertheit und einfach einem Gefühl, wahrhaft auf Wolken zu schweben, geht Verliebtheit meist einher. Das Leben wird leichter genommen als gewöhnlich und sogar kitschige Schlager ergeben einen Sinn. Wenn die Kinder später fragen: "Wann ist man verliebt?", können Eltern manchmal ganz schön ins Schwärmen geraten.

"Ich will auch Frühlingsgefühle und einen Partner finden!"

Wenn allgemein Frühlingsgefühle in der Luft liegen, aber nur bei einem selbst hat sich noch nichts getan, darf dem Glück ruhig ein wenig nachgeholfen werden, um einen Freund oder eine Freundin zu finden. Wer im Frühling aus dem Haus geht, trifft garantiert auf andere Singles. Denn das angenehme Wetter schreit geradezu danach, die Wohnung zu verlassen. In den Parks und an den Seen lässt es sich alleine oder mit Freunden die Natur genießen. Gelegenheiten, einen Freund oder eine Freundin zu finden gibt es also viele. Ob spontaner Smalltalk oder ein Flirt nur mit den Augen - wer es wagt, kann nur gewinnen. Durch die gute Laune, die der Frühling mit sich bringt, ist wohl niemand böse über ein Lächeln oder ein nettes Wort. Die Angst vor einem Korb sollte daher niemandem im Weg stehen. Auch die Möglichkeiten vom SpeedDating werden in den Frühlingsmonaten gerne genutzt, da sie die Chancen erhöhen, sich zu verlieben und einen Partner zu finden. Das Flirten geht leichter von der Hand, wenn bereits etwas Übung vorhanden ist. Ein wenig Fingerspitzengefühl und Offenheit sind niemals fehl am Platze, wenn es um die Kontaktaufnahme geht. Männer, die eine Freundin finden möchten, sollten sich außerdem ein wenig als Gentleman geben. Eine Einladung ins Restaurant oder ein Picknick mit roter Rose kommen noch immer gut an, um die Herzensdame zu umschwärmen. Wenn Amor dann zugeschlagen hat, ist dies körperlich wie psychisch zu spüren und die Frage "Wann ist man verliebt?" beantwortet sich endlich ganz von selbst. 
Zur Liebe Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS Google Plus