zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

SPEEDDATING

Zur SpeedDating Übersicht

SpeedDating - Tipps und Tricks zum flirten auf Zeit

SpeedDating - Tipps und Tricks zum flirten auf Zeit

SpeedDating kommt als neue Form der Kontaktaufnahme gut an. Um jedoch beim Gegenüber auch wirklich gut anzukommen, wenn es soweit ist, können einige Speed Dating Tipps nützlich sein. Denn viele suchende Singles an einem Ort und die reale Möglichkeit, gleich mehrere von ihnen zu sprechen, sind noch keine 100%-ige Garantie für den Erfolg der Kurzdates. Hier die besten Speed Dating Tipps:

1. Locker an die Sache herangehen

Ganz egal wie lange die Zeit als Single schon andauert - angesagt ist Lockerheit statt krampfhafter Suche. SpeedDating ist eine erfrischend andere Möglichkeit der Kontaktaufnahme. Sie kann nur dann entsprechend genutzt werden, wenn es dabei leicht zugeht und somit Platz zum Flirten bleibt. Wer sich bereits vor dem Termin unter Druck setzt, verspielt seine Chancen.

2. Auch Flirten ist erlaubt

Es geht um ein schnelles Warmwerden in Minutengesprächen. Dabei möglichst angenehm herüberzukommen und Interesse zu wecken ist die Kunst. Wer ständig auf die Uhr sieht oder in der kurzen Zeit möglichst viele Fragen seiner inneren Liste abhakt, kann dabei nicht lächeln oder dem anderen interessiert in die Augen sehen. Ein Blick oder eine Geste können manchmal mehr sagen als zu viele Worte.

3. Spontanität statt Gespräche nach Plan

Verständlicherweise möchte jeder seine Minuten gut nutzen. Aber können wirklich alle Fragen und Antworten im Gedächtnis bleiben? Wer nach Plan vorgeht und alles Wichtige abcheckt, dem bleibt kein Raum für Spontanität. Kurzgespräche nach Plan sind irgendwann langweilig, weil jeder der Anwesenden ähnliche Fragen stellt. Statt den üblichen Themen "Wetter" und "Beruf" einmal ein spontanes, ernst gemeintes Kompliment einzuflechten kann gut ankommen. Auch einen plötzlichen Gedanken zu erwähnen, der eigentlich nicht dort hingehört, kann den Rahmen sprengen und für Aufmerksamkeit sorgen.

4. Interesse zeigen statt Selbstbezogenheit

Beim SpeedDating sollte trotz des rasanten Tempos nicht vergessen werden, dem anderen sein Interesse zu zeigen, sofern es denn – auf die Schnelle gesehen  - vorhanden ist. Wer zu viel von sich selbst spricht, wozu vor allem Männer neigen, kann leicht zu selbstbezogen und tonangebend wirken. Wer dagegen auch Fragen stellt, zeigt sein Interesse am Gegenüber. Spontane, sich ergebende Fragen sind dabei immer besser als Standardfragen.

5. Gemeinsamkeiten herausfinden

Gemeinsamkeiten sorgen für eine interessante Verbindung von Anfang an. Wem es gelingt, gemeinsame Interessen oder ähnliches schnell herauszufinden, hat einen guten Punkt gefunden, um später daran anzuknöpfen. Außerdem wird damit gleich eine besondere Ebene geschaffen, die verbindet und in Erinnerung bleibt.

6. Das Lächeln nicht vergessen

Beim üblichen Frage-und-Antwort-Spiel (erst recht unter Zeitdruck) vergessen viele Menschen zu lächeln. Dabei ist eine freundliche Ausstrahlung sehr wichtig, wenn es um die Entscheidung geht, wer für ein zweites Date in Frage kommt. Wer zwischendurch  nervös oder unsicher ist, sollte dies nicht überspielen, sondern einfach einmal lächeln. Auch bei einer Person, die besonderes Interesse weckt, ist eine ernste, sachliche Miene eher missverständlich.

7. Nicht zu oberflächlich sein

Sicher fällt es beim SpeedDating leicht, sich vor allem auf die äußeren Vorzüge zu konzentrieren. Wer die Wahl hat, entscheidet sich häufig für die attraktivsten der Anwesenden, obwohl die Charakterzüge und Gemeinsamkeiten noch nicht ausgelotet wurden. Wer versucht, einmal sein "Beuteschema" links liegen zu lassen oder hinter die Oberfläche der Äußerlichkeiten oder sonstigen inneren Kategorien zu sehen, vergrößert seine Chancen erheblich. Daher sollte dieser Gesichtspunkt unbedingt zu den Speed Dating Tipps gehören.

Zur SpeedDating Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS Google Plus