zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

LIEBE

Zur Liebe Übersicht

Wie kann eine Beziehung gelingen?

Wie kann eine Beziehung gelingen

Die Ratschläge, wie eine Beziehung gelingen kann, sind so zahlreich wie der Sand am Meer. Dennoch tauchen einige Tipps immer wieder auf und es lohnt sich, sie einmal genauer zu beleuchten. Bei einigen scheinbar negativen Dingen zum Beispiel, sollte man versuchen, sie positiv zu betrachten bzw. aus einer anderen Sichtweise zu sehen.

1) Bedeuten Streitigkeiten, dass die Beziehung  nicht funktioniert?

Streitigkeiten, die eine gemeinsame Lösung als Ergebnis haben, bedeuten, dass die Partnerschaft eine neue und noch belastbarere Stufe erreicht hat. Dabei gilt, dass eine gepflegte Streitkultur und respektvolle Kommunikation das benötigte Werkzeug darstellen, um Probleme und Missverständnisse einer Beziehung konstruktiv aus dem Weg zu schaffen. Es ist völlig natürlich, dass zwei erwachsene Menschen, die den Alltag mit all seinen Höhen und Tiefen zu bewältigen versuchen, sich nicht immer einig sind. Nutzen sie mittels lösungsorientierter Gespräche die Chancen für gemeinsam erarbeitete Wege, so stärkt jedes einzelne Erfolgserlebnis die Bindung und führt zu einem engeren Miteinander.

2) Betreiben Sie finanzielle Unzufriedenheitsprävention

Heikles Thema vieler Partnerschaften sind finanzielle Angelegenheiten, die geklärt werden müssen. „Strenge Rechnung, gute Freundschaft“ ist auch hier ein gültiges Prinzip, um eventuell aufkommenden Unmut entgegen zu wirken. Klären sie gemeinsame Fixkosten wie Strom, Miete, Ausgaben für Lebensmittel usw. Natürlich bedeutet dies nicht, dass sie nach dem zweiten Date ein gemeinsames Konto einrichten sollen, aber Überlegungen über die Handhabung dieser Problematik sollten rechtzeitig angestellt werden. Die Frage der finanziellen Gleichberechtigung sollte auf lange Sicht nicht vertrödelt werden, denn es handelt sich um einen Bereich einer Beziehung, in dem man mit präventiven Maßnahmen Unmut und Missverständnissen vorbeugen kann.

3) Freiräume

Auch die Frage nach Freizeiträumen/ Freiräumen für jeden einzelnen sollte besprochen werden. Nutzen sie die Zeit, die sie getrennt voneinander verbringen, um sich am Abend angeregt auszutauschen und die Vorfreude genießen zu können, auf die Zeit, die sie wieder gemeinsam verbringen werden. Das Gelingen guter Fernbeziehungen liegt hier begründet. Wenn sich Zwei gefunden haben, die während der Woche eigenen Belangen nachgehen wollen, um nur das Wochenende gemeinsam zu verbringen, ziehen sie ein gutes Gefühl aus der Vorfreude auf die gemeinsame Zeit und der Gesprächsstoff geht sicherlich nicht aus. Eine Partnerschaft kann sehr erfüllend sein, darf aber nicht der einzige soziale Kontakt sein, den man pflegt. Genauso wichtig ist, sich einmal mit dem besten Kumpel oder der besten Freundin in Ruhe austauschen zu können und ein paar gemeinsame Stunden verbringen zu können. Nicht selten spricht man auch über den Partner und erhält Rückmeldung, die neuen Antrieb oder eine neue Sichtweise vermittelt.

4) Liebes-Auszeit

Vorfreude auf gemeinsame Zeit kann aber auch auf anderen Wegen erreicht werden. Planen sie Wochenenden nur für sich, den Besuch eines Musicals, das sie unbedingt beide ansehen wollten oder  ein romantisches Essen zu Zweit. Gemeinsam Zeit zu verbringen ist besonders für Eltern oder in einer Patchworkfamilie lebende Paare wichtig. Sich selbst und die Beziehung nicht aus dem Auge zu verlieren, ist unabdingbar für den Erhalt der Liebe und des harmonischen Zusammenlebens – dies gilt besonders, wenn ein anstrengender Familienalltag im Hintergrund steht. Schöne, gemeinsame Erinnerungen sind wie ein Wasserreservoir für unseren Garten der Liebe. Diese Reserven sind es, die uns auch in Zeiten der Trockenheit unseren Garten erhalten lassen können. Ebenso wie das Aussprechen von Gefühlen.

5) Über die eigenen Gefühle sprechen können

Natürlich können Gesten und andere kleine Aufmerksamkeiten dem Partner ebenso zeigen, was man empfindet. Offen über seine Gefühle zu sprechen ist nichts desto Trotz Balsam für die Seele des anderen. Aufrichtige Worte räumen jeden Zweifel aus und sind ein Fels in der Brandung, sollten einmal dunkle Wolken über unseren Garten ziehen. Sie vergewissern uns, dass der Wind sie wegtreiben wird um der Sonne Platz zu machen. Wichtig dabei ist, die Persönlichkeit des Partners zu akzeptieren. Nicht jeder fühlt sich wohl dabei, den Partner verbal zu umschwärmen, wie die Biene den Nektar. Dies sollte respektiert werden. Wenn man jedoch weiß, dass man seinem Liebsten oder seiner Liebsten eine Freude machen kann, wenn man ein nettes Kompliment formuliert oder über seine eigenen Gefühle spricht, sollte man über seinen Schatten springen und sich am Lächeln des Empfängers erfreuen. Sicherlich wird man schon bald ein Dankeschön empfangen.

6) Den anderen jeden Tag neu kennen lernen

Besonders Paare, die schon viele Jahre lang zusammen leben, müssen sich der Verantwortung über den Erhalt ihres Gartens bewusst sein. Ein Garten bedarf der Fürsorge und der Pflege – sonst verwuchert er und wir suchen irgendwann vergeblich nach den wunderschönen Blumen, die er eins erblühen ließ. Nach einiger Zeit hat man das Gefühl, sein Gegenüber bis ins kleinste Detail zu kennen. Doch dem ist nicht so, denn wir verändern uns jeden Tag und die Herausforderung, den Partner jeden Tag neu zu erforschen und neue Facetten zu entdecken, kann eine sehr interessante Herausforderung darstellen. Haben sie ihren Partner je gefragt, welches seiner Bedürfnisse sie bisher vielleicht nicht erfüllt haben? Wissen sie, welche Art ihrer Berührungen am deutlichsten „Ich liebe dich!“ sagt?

7) Warum auch guter Sex wichtig ist

Sex mit einem geliebten Menschen vermittelt Geborgenheit. Wir genießen das Gefühl der Zuversicht, dass nichts, was das Leben an Tiefschlägen für uns bereit hält, uns erschüttern kann, solange wir in einer glücklichen Beziehung leben und unseren Partner an unserer Seite wissen. Guter Sex verbindet, stärkt und beflügelt uns, und ist somit ein wichtiger Bestandteil für eine glückliche Partnerschaft. Sex ist eines der Blumenbeete in unserem Garten. Für den einen die Lieblingsblume, für den anderen nur eine Blume von vielen. Sprechen sie darüber, wie wichtig ihrem Partner diese Blume ist und sorgen sie durch Gespräche dafür, dass sie sich gleichermaßen gerne in diesem Teil des Gartens aufhalten. Überraschen sie durch neue Ideen oder pflanzen sie einmal etwas um, um besonders diesen Teil des Gartens spannend und aufregend zu erhalten. Auch hier gilt, dass eine gute Kommunikation wie ein guter Dünger wirkt, den sie benutzen sollten. Lust, Gärtner zu werden? Nutzen sie doch das Wochenende, um mit ihrem Liebsten oder ihrer Liebsten einmal mit offenen Augen durch ihren Garten der Liebe zu schlendern. Schauen sie nach dem Rechten und achten sie auf verstecktes Unkraut, was ihre wunderschönen Blumen überwuchern könnte. Sprechen sie über die Gründe, warum dieses Unkraut dort wachsen konnte, reißen sie es heraus und erfreuen sie sich an den Teilen des Gartens, in denen alles blüht und grünt.

Zur Liebe Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS