zur Anmeldung
zur Registrierung

Kann Mann sich in 15 Sekunden in eine Frau verlieben?

Kann Mann sich in 15 Sekunden in eine Frau verlieben? Jack Horner hat's probiert

24 Männer und 23 Frauen kamen allein zur "Speed-Dating-Party", um einen Lover zu finden.


Samstag war ich zur "1. Speed-Dating-Party" eingeladen. Das ist die Soft-Version jenes Events, bei dem Singles im 7-Minuten-Takt auf andere Einsame treffen. Bei gegenseitigem Interesse gibt der Organisator danach die Kontaktdaten weiter. Die Party kostet 29 Euro - ein Cocktail und Buffet inklusive. Um 20 Uhr geht's los im NN-Bistro in der Kochstraße. Auf der riesigen Terrasse setze ich mich zu Lea, Susi und Lisa27. Die Namen kleben an ihren Outfits. Mit dem Schminken haben sich alle sehr viel Mühe gegeben.

"Kennen wir uns vom letzten Speeddate?"

"Kennen wir uns nicht vom letzten Speeddate?", fragt Axel34 meine Nachbarin und setzt sich dazu. Die Gesprächsthemen sind ziemlich unflirty: Kfz-Leasing, Sommerreifen, Fluch der Karibik 2. Axel34, ein notorischer Grinser, hat schütteres Haar, trägt ein frisch ausgepacktes, lila-weiß-gestreiftes City-Hemd.

Eine Stunde später sind 47 fusionswillige Ich-AGs eingetrudelt. Der Gastgeber klopft ans Glas, eröffnet das "Romantik-Buffet". Es gibt gegrillte Schweinenackensteaks, Salate, viel Obst, Gemüse und Käse. Ich wechsle den Tisch. "Lebst du auch in Berlin?", fragt meine neue Nachbarin. Auch oft gehört habe ich: "Und was machst du eigentlich beruflich?" und "Heißt du wirklich Jack?" Eine Frau hat mich doch tatsächlich gesiezt.

Die Sonne geht unter, der Pegel rauf. "Flirt-Hostessen" sorgen dafür, dass die Singles hin und wieder die Plätze wechseln - Flirt-Rotation. Da bis zu zehn Singles an einem Tisch sitzen, dauern manche "Flirts" nur 15 Sekunden. Auch, weil Axel34 zum 20. Mal erzählt, dass er sich gerade selbstständig gemacht hat. Die meisten machen einen amüsierten Eindruck. Zweimal werde ich Zeuge, wie Handy-Nummern getauscht werden. Man geht rein und tanzt. Zu "It's Raining Men" und so weiter. Ein DJ legt auf. Wäre aber nicht nötig gewesen. Ein CD-Sampler wie "die größten Partyklassiker" hätte seinen Job effizienter erledigt.

22 Männer und drei Frauen geben Zettel ab

Time to say Goodbye. Der letzte Rest vom Schützenfest war nicht hier. Aber unsterblich verliebt habe ich mich auch nicht wirklich. Aber andere vielleicht! 22 Männer und drei Frauen geben jedenfalls Zettel mit den Namen ihres Wunsch-Dates ab. Eine komplette Tischclique hat sich sogar gleich verabredet.


Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS