zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

KENNENLERNEN

Zur Kennenlernen Übersicht

Sätze, die Frauen von Männern beim ersten Date nicht hören wollen - Themen beim ersten Date

Sätze, die Frauen von Männern beim ersten Date nicht hören wollen

Beim allerersten Date möchte sich jede/r von der besten Seite zeigen. Nicht nur die Optik soll möglichst gefallen, sondern auch die angeschnittenen Gesprächsthemen. Die falschen Fragen oder Bemerkungen können nämlich bereits das Aus bedeuten, obwohl die Bekanntschaft noch gar nicht so richtig angefangen hat. Insbesondere das weibliche Geschlecht ist bei gewissen Sätzen etwas empfindlich.

Sich selbst weder herabsetzen noch emporheben

Männer, die sich der Frau gegenüber beim ersten Date richtig verhalten wollen, sollten wissen, welche Sätze und Themen in dieser Situation verpönt sind. Zwar haben Frauen nichts gegen Ehrlichkeit - zu direkt zu sein kann sie jedoch auch in die Flucht jagen. Alles, womit sich der Mann selbst in ein schlechtes Licht rücken könnte, sollte lieber noch etwas warten. Generell empfiehlt es sich, vorher einige Gedanken über die eigenen Sonnen- und Schattenseiten anzustellen. Sich selbst zu negativ darzustellen deutet auf zu wenig Selbstbewusstsein hin. Wer übertrieben prahlt, was er alles gut kann, wird jedoch als Angeber dastehen - die goldene Mitte ist hier also das Beste. Im Zweifelsfall sind Taten sowieso immer besser als Worte.

Vorsicht bei den Themen "Geld" und "Ex-Beziehungen"

Wer bei einem Date sofort tönt "Was ist denn hier das billigste Getränk?" oder "Treu bin ich noch nie gewesen", hat garantiert sofort verloren. Finanzielle Themen oder das Verhalten in vergangenen Beziehungen sollten beim ersten Treffen lieber nicht angesprochen werden. Generell ist es jedoch alles eine Frage des guten Verkaufens. Wer nebenbei erwähnt, mit Geld gut umgehen zu können, zeigt sich von einer besseren Seite als ein Geizhals, der schon beim ersten Date nichts ausgeben möchte. Schlecht von seinen Ex-Freundinnen zu sprechen oder erbost Details über den Trennungsgrund darzulegen ist ebenso ein Tabu. Denn Frauen achten darauf, welches Bild der Künftige von der Frauenwelt hat. Ein unüberlegter Witz oder eine anzügliche Bemerkung kommen daher beim ersten Treffen ebenso schlecht an.

Der Traummann ist nicht faul, langweilig und antriebslos

Die meisten Frauen bevorzugen einen aufgeschlossenen Mann mit gewissen Zielen im Leben. Wer berichtet, dass er so wenig wie möglich arbeiten möchte und in der Freizeit am liebsten auf dem Sofa liegt, kommt daher weniger gut an. Alleine nicht die rechte Lust auf Unternehmungen zu haben klingt schon viel besser. Auch Macho-Sprüche wie "Für das Bierbringen etc. ist die Frau zuständig" sollten unterlassen werden. Inwieweit die jeweiligen Interessen und Vorstellungen zusammenpassen, kann schließlich auch dezenter herausgefunden werden. Fragen nach Hobbies und Gewohnheiten sind durchaus erwünscht, um Gemeinsamkeiten und weitere interessante Gesprächsthemen zu finden.

Komplimente und Interesse am Gegenüber überzeugen

Selbst die modernsten Frauen hören noch immer gerne Komplimente - sie müssen nur ernst gemeint klingen. Ob es um ihre schönen Augen oder ein Detail ihrer Kleidung geht, ist dabei egal. Ein genaues Hinsehen oder eine interessierte Frage danach kommen jedoch besser an als zu allgemeine Bemerkungen. Interesse an den inneren Werten des Gegenübers zu zeigen ist im Ernstfall jedoch fast noch wichtiger als positive Aussagen zum Äußeren. Wer z. B. beim SpeedDating nur wenige Minuten Zeit hat, sollte diese nicht mit oberflächlichen Bemerkungen wie "Schon wieder eine schöne Frau" verschwenden. Der Satz "Mich würde interessieren, was sich hinter deinem guten Aussehen noch so verbirgt" zeigt schon mehr ernstgemeintes Interesse an der Person.

Zur Kennenlernen Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS