zur Anmeldung
zur Registrierung

SpeedDating Magazin

KENNENLERNEN

Zur Kennenlernen Übersicht

Warum meldet er sich nicht?

Warum meldet er sich nicht

Viele frisch verliebte Frauen kennen das: Gerade hat man sich ein paar Mal mit einem sympathisch erscheinenden Mann getroffen und ist anscheinend gerade dabei, so richtig warm miteinander zu werden, wenn der Kontakt plötzlich unerwartet immer sporadischer wird oder irgendwann sogar ganz abreißt.

In einigen Fällen kann man dabei davon ausgehen, dass es sich einfach nur um eine zeitweilige Stressphase handelt, nach der der ganze Kerl wieder zur Verfügung steht. Oft ist es aber tatsächlich so, dass der unter den beiden Turteltauben, den Kontakt immer weniger sucht oder sogar vermeidet. Hierbei kann es dazu gekommen sein, dass man den Kontakt einfach zu intensiv gesucht hat und er sich von der Kommunikationsflut ein wenig erdrückt fühlt. Das ist an sich nicht schlimm und sehr menschlich - schließlich ist der Beginn einer neuen Beziehung auch mit einigen emotionalen Fragestellungen verbunden, in der jeder früher oder später einmal Phasen hat, in denen er oder sie sich fragt, ob man wirklich den Menschen gefunden hat, mit dem man den Rest seines Lebens verbringen möchte und sich in manchen Situationen auch vielleicht einfach überfordert fühlt. Dann ist es oftmals gut, die Sache einfach eine Weile ruhen zu lassen und es später noch einmal zu versuchen, wenn die Wogen sich wieder geglättet haben und möglichst einen lockeren Kommunikationsstil beibehalten. Auch wenn es vollkommen natürlich ist, sich zu fragen, wieso der andere eigentlich im Moment nicht die Nähe sucht, die man sich selbst doch so sehr wünscht: Allzu hartnäckiges Nachhaken kann die Sache in manchen Fällen eher schlimmer als besser machen. Hier heißt es einen kühlen Kopf bewahren, auch wenn es schwer fällt.

Andererseits gibt auch das Verhalten mancher Frauen den Männern Grund dazu, sich nicht mehr zu melden. Dabei muss keineswegs böse Absicht oder ein absichtliches Fehlverhalten dahinter stecken. Um dies zu verstehen, muss man etwas tiefer in die Psyche der meisten Männer abtauchen: Natürlich hängt es auch vom Männertyp ab, aber viele Männer haben es gern, wenn die Frauen ihnen nicht allzu leicht ins Netz gehen. Da wird die eine oder andere Kandidatin, egal, was sie ansonsten so für positive Eigenschaften hat, schon einmal verschmäht, einfach, weil sie dem Mann nicht die Gelegenheit gegeben hat, sich wirklich intensiv um sie zu bemühen, sondern allzu schnell auf seine Avancen eingegangen ist. Frei nach dem Motto "Das war so einfach, das kann nicht gut sein" nimmt die unterbewusste Psyche des Mannes dann nach dem anfänglichen Erfolgserlebnis wieder Abstand von der neuen Eroberung - denn irgendwie will ihm die Sache doch nicht so richtig schmackhaft werden. Dagegen können Männer ihr biologisch veranlagtes Verhalten und die damit in Verbindung stehenden Belohnungen so richtig genießen, wenn die Frau auch ein bisschen spielt, ihn neckt und dazu anhält, sich weiter zu bemühen, bis sie letztendlich überzeugt wird und sich bereitwillig in seine Arme schließen lässt. Also, liebe Frauen: Wenn er nicht mehr will, habt ihr es ihm vielleicht einfach zu leicht gemacht! Wenn ihm wirklich etwas an euch liegt, wird er sich schon wieder melden. Durch allzu hartnäckiges Nachlaufen kann man auch hier eher das Gegenteil erreichen, denn der Mann will sich um seine Partnerin bemühen.

Natürlich gibt es auch noch andere Gründe für Männer, sich nicht mehr zu melden: So kann es ganz einfach sein, dass er nur seinen Spaß haben wollte und es auch sehr genossen hat, aber sich der Verantwortung einer Beziehung nocht nicht oder gar nicht gewachsen fühlt. Dann kann man versuchen, ihn zu überzeugen - meist wird das aber nicht gelingen. In diesem Fall sollt man meistens schnell Abstand suchen, damit das Herz nicht allzu sehr unter der Sache leidet.

Man kann den Männern da aber nicht böse sein - oder sollte es nicht, da es nichts bringt - viele sind einfach so!

Zur Kennenlernen Übersicht
Facebook Twitter SpeedDating Blog RSS Google Plus